Farbe (s.a. Strichfarbe)

Die Farbe von Mineralien ist ebenfalls eine optische Eigenschaft eines Minerals. Jedes reine Mineral besitzt eine Eigenfarbe, die auf die klar definierte chemische Zusammensetzung und Kristallstruktur des Minerals zurückzuführen ist. Innerhalb einer Mineralgruppe z.B. bei den Granaten kann die Farbigkeit zwar stark varieren, jedoch handelt es sich hierbei um in ihrer chemischen Zusammensetzung geringfügig unterschiedliche Varietäten. Reine Minerale mit typischer Eigenfarbe nennt man idiochromatisch. Farbigkeiten können auch durch Verunreinigungen mit „Fremd“-Atomen oder -Ionen zustande kommen, die im Kristallgitter eingebaut werden. Derartig gefärbte Minerale heißen allochromatisch. Pigmentfarbe wird durch Einschlüsse kleiner Farbiger Partikel im Mineral verursacht.


voriger Artikel: Lichtbrechung
nächster Artikel: Warum ist ein Kristall farbig